Hallo,

ich bin Melanie Seidl-Jester

 

Ist Dein Akku leer?

Hast Du Angst, wegen Burn-Out auszufallen?

D u bist UnternehmerIn, BeraterIn, freiberuflich tätig oder anderweitig beruflich erfolgreich?

Bisher hast Du Dich als MacherMensch gefühlt und liebst „eigentlich“ was Du tust? Du fragst Dich gerade, was mit Dir los ist, weil Dein Körper nicht mehr so funktioniert, wie Du es von ihm kennst?

Stattdessen fühlst Du Dich

  • durch die viele Arbeit und Deinen Alltag gestresst?
  • permanent unter Zeitdruck?
  • erschöpft und energielos?
  • unmotiviert und musst Dich zu vielem zwingen?
  • innerlich unruhig? Sogar ängstlich?
  • von körperlichen Symptome geplagt, wie z.B. Kopf- und Rückenschmerzen oder Panikattacken?
  • frustriert und Deine Gedanken drehen sich im Kreis? Nachts kannst Du kaum mehr abschalten und schlafen?
  • unsicher, wohin Dich diese Erschöpfung noch führen wird? Du befürchtest, womöglich ganz auszufallen?

Ich helfe Ihnen raus aus dem Tal der Erschöpfung, damit Sie wieder Energie und Freude an Ihrem Leben gewinnen. 

Sehr persönliches über mich:

Meine aktuellste, persönliche Erfahrung mit BURNOUT und KÖRPERLICHEN SYMPTOMEN:

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie und MentalCoach lebe ich seit über 15 Jahren meine Berufung. Davor war ich über 10 Jahre als Industriefachwirtin in verschiedenen Industrie- und Handelsunternehmen im Einkauf und im Export tätig. Ich hatte verantwortungsvolle Projekte zu betreuen, immer verbunden mit viel Stress und Termindruck. Während dieser Zeit – aber auch während meiner Selbstständigkeit – habe ich selbst immer wieder Phasen der Erschöpfung verbunden mit Atemnot- und Panikattacken erlebt.

Bei meiner letzten Erschöpfungsphase Anfang 2016 kam ein Bandscheibenvorfall mit eingeklemmtem Spinalkanal dazu. Ich hatte permanent starke Nervenschmerzen im rechten Bein.  Wochenlang konnte ich kaum mehr laufen und keine Nacht richtig schlafen.

Dazu kamen dann noch „Phänomene“, die Du vielleicht auch kennst:

  • Ich setzte mich selbst immer mehr unter Druck
  • war unzufrieden mit mir und zweifelte an mir
  • die Arbeit wird immer mehr zur Belastung

Meine körperlichen Symptome nahmen immer mehr zu, anstatt sich zu verbessern. Es half keine schulmedizinische Behandlung mehr. Die Aussage meines Orthopäden lautete: therapieresistente Symptome! Welch ein Schlag!

Eine negative Abwärtsspirale begann und ich fühlte mich immer erschöpfter, lustloser, antriebsloser…

Der Weg aus meiner Gesundheitskrise

Mit dieser Diagnose wurde mir klar: Dann muss ich der eigentlichen Ursache auf den Grund gehen. Ich erkannte, dass mein beruflicher Schwerpunkt und die Ausrichtung seit längerem nicht mehr stimmig für mich waren. Dies raubte mir sehr viel Freude und Energie. Doch aus diversen Gründen habe ich mich nicht davon getrennt.

Es galt, sich mit folgenden Fragen ehrlich auseinanderzusetzen:

  • Was möchte ich verändern?
  • Was will ich nicht mehr?
  • Was tut mir nicht mehr gut?

Als die Antworten auf diese Fragen für mich klar waren, habe ich sofort die Reißleine gezogen und mich beruflich nach und nach von all den Aufgaben getrennt, die nicht mehr zu mir gepasst haben.

Die Symptome wurden besser. – Doch irgendwann auch wieder stärker! Es war deprimierend und zum Verzweifeln. Woran liegt das?

Ein Auszug davon, was mir bei ehrlicher Selbstreflexion bewusst wurde:

  • Ich mache mir selbst ganz viel Druck: bei der Arbeit, bei meiner Genesung, in meinem Alltag, mit meinem eigenen perfektionistischen Anspruch.
  • Es gibt einen ganz starken inneren Antreiber in mir, der diesen Druck erzeugt. Dieser macht mir ständig viele Selbstvorwürfe: z.B. „Ich bin nicht gut genug.“, „Ich bin zu faul und komme dadurch nicht schnell genug vorwärts.“
  • Um meine Symptome in den Griff zu bekommen, quälte ich meinen Körper zu sehr mit Übungen. Eigentlich, damit es besser wird. Tatsächlich habe ich damit immer meine Schmerzgrenze überschritten. Und die Symptome ständig wieder verstärkt, sodass diese nicht heilen konnten.
  • Ich bin nicht gut mit mir umgegangen. – Habe meine Bedürfnisse nicht wahrgenommen. Keine Pausen gemacht oder Grenzen gezogen.
  • Ich habe nicht klar kommuniziert, wenn ich etwas nicht wollte.

Sichere Dir hier das kostenlose Magazin “Raus der Burn-out-Falle” sowie die
8-tägige MACH DICH FREI-Selbst-Coaching-Serie per E-mail und lerne, wie Du es schaffen kannst, wieder den “Gipfel Deiner Kraft” zu kommen.

All diese Themen waren mir nicht neu. Ich kannte diese schon mein Leben lang. Doch bisher hatten diese doch auch nicht „geschadet“! Zunächst zweifelte ich daran, ob diese Punkte wirklich so massive Auswirkungen auf meine Gesundheit haben können. Doch ich bin diesen Thematiken nochmals intensiv auf den Grund gegangen.

Auf dem Weg habe ich stimmige Methoden und Herangehensweisen für mich gefunden, die mir wirklich geholfen haben. Meine erweiterten Erkenntnisse und Erfahrungen habe ich auch gleich bei meinen Klienten angewandt. Auch hier konnten wir erleben, wie diese schneller und nachhaltiger auf den Gipfel ihrer Kraft zurückfanden.

Was ich aus meinem Burn-out gelernt habe

A us all diesen eigenen Erkenntnissen und den Erfahrungen mit den Stress- und Burn-out-Problemen meiner Klienten habe ich folgendes erkannt:

  • Es gibt nicht den einen Auslöser für Stress-, Burn-out und körperliche Symptome
  • Es ist immer eine Summe aus einzelnen Thematiken (oder Puzzle-Teile, wie ich sie nenne) welche nicht optimal laufen.
  • Die Summe der einzelnen Bereiche, die mir Probleme bereiten, führt letztendlich dazu, dass das „Fass irgendwann zum Überlaufen kommt“ und es zu viel für den Körper wird.
  • Folglich ist es auch wichtig, sich nicht nur um eine „Baustelle“ zu kümmern.
  • Letztendlich gilt es, alle energieraubende Belastungen eines Menschen anzuschauen und Schritt für Schritt auf ein gutes Maß zu bringen.

„Was uns erfüllt, erfüllt uns“
(Sprichwort)

Nur wenn ich das tue, was mich wirklich erfüllt, komme ich wieder in meine Kraft und Energie. Und das Tun geht mir dann leicht und freudig von der Hand. Dadurch bin ich zufrieden und im Einklang mit mir und meinem Leben. Ich weiß, was mir wichtig ist und kann dies leben. Ich kann anderen Menschen gegenüber meine Wünsche kommunizieren sowie Grenzen setzen, bei dem was mir nicht gut tut.

Meine Botschaft an Sie lautet:

Wenn ich das schaffe, schaffen Sie das auch!

Das alles hört sich komplex und kompliziert an? Keine Sorge! Meine absolute Stärke ist es, komplexe und umfangreiche Themen einfach auf den Punkt zu bringen und Ihnen in einfachen und machbaren Schritten zu vermitteln.

Wie das konkret auch für Sie funktionieren kann, läßt sich bei einem persönlichen Strategiegespräch am Einfachsten herausfinden.

Reservieren Sie sich am besten hier gleich Ihren Termin für ein erstes, kostenfreies Gespräch:

Im diesem unverbindlichen Strategiegespräch (30 min) klären wir,

– Ihr Anliegen und ob ich Sie dabei unterstützen kann.

– Sowie alle Detais über den Ablauf und 

– zu den verschiedenen Optionen und Konditionen einer Zusammenarbeit. 

Je nachdem was Sie brauchen und wie es zu Ihrer Situation passt.